Glutenfrei Leben und natürlich genießen

Ich kann Euch garantieren – glutenfreien Genuss sind keine Grenzen gesetzt.

 

Vorausgesetzt Ihr wisst was Ihr beachten müsst. Und dafür braucht Ihr nur die Zutatenlisten der Produkte lesen. 

 

 

Keine Bange, nach kurzer Zeit geht euch das Vorgehen „ins Blut“ über. 

 

 

Mit der neuen Lebensmittelkennzeichnungsverordnung (Verordnung (EU) Nr. 1169/2011) müssen alle Stoffe, die Allergien oder Unverträglichkeiten auslösen können, im Zutatenverzeichnis fett gedruckt hervorgehoben werden. Sie gilt seit dem 13. Dezember 2014.

http://www.bmel.de/DE/Ernaehrung/Kennzeichnung/VerpflichtendeKennzeichnung/Allgemeine_Kennzeichnungsvorschriften/_Texte/Allergenkennzeichnung.html

 

Dadurch fällt das Lesen der Zutatenlisten leichter.

 

Und dieses sind die 15 verbotenen Zutaten:

Das darf NICHT in der Zutatenliste stehen, auch nicht in Klammern (egal ob rund oder eckig) hinter Aromen oder Gewürze.

• Gluten

• Weizen / Weizenstärke

• Gerste / Gerstenmalz

• Weizeneiweiß

• Weizenkleber

• Seitan

• Roggen

• Hafer

• Dinkel

• Grünkern

• Einkorn

• Kamut

• Bulgur

• Emmer

• Triticale

 

Steht kein Begriff davon auf der Zutatenliste ist das Produkt glutenfrei. Es darf sich auch nichts hinter anderen Begriff “verstecken”, wie z.B. Bier, Couscous, Bulgur, Pommes frites (oft sind sie mit einer weizenmehlhaltigen Panade ummantelt), Gewürzmischungen (Gluten ist häufig als Bindemittel enthalten), Speiseeis (zum Einen kann das Eis selbst Gluten enthalten und zum Anderen durch die Kontamination von den Waffeln).

 

Daher gilt immer – lesen, lesen, lesen und fragen, fragen, fragen. Denn es geht um Eure Gesundheit!

 

Am besten Ihr ernährt Euch zu Anfang natürlich glutenfrei - bereitet also möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu.

 

• Reis, Klebreis, Reisflocken, Reisstärke, Wildreis

• Kartoffeln, Kartoffelmehl, Süßkartoffel(mehl)

• Mais, Maismehl, Maisgrieß, Maisflocken, Maisstärke, Polenta

• Hirse, Milokorn (Sorghumhirse), Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Teff und deren Produkte

• Tapiokamehl / Tapiokastärke

• Pfeilwurzmehl / Maranta Mehl

• Erdmandel(mehl)

• Kokosnuss, Mandeln, Kastanien, Haselnuss, Walnuss, Pekanuss, Cashewnuss, Pistazien, Macadamianuss, Chiasamen, Leinsamen, Kürbiskerne, Hanf, Sesam, Traubenkernmehl und deren Produkte

• Kichererbsen-, Soja- und Bohnenmehl

• gemahlene FlohsamenschalenJohannisbrotkernmehl, Guarkernmehl, Xanthan Gum, Agar Agar, Gelatine, Pektin

• alle reinen Sojaprodukte

• Milch und Milchprodukte (natur, z.B. Joghurt, Buttermilch, Kefir, Quark, Sahne)

• Fisch, Fleisch (natur, d.h. unpaniert und ohne Zusätze)

• Eier

• frisches Obst

• frisches Gemüse

• Hülsenfrüchte 

• Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Leinsamen, Sesam, Mohn

• Nüsse, Mandeln

• Marmeladen, Honig, Reis-, Agavensirup

• Butter, Margarine, Öle

• Zucker, Pfeffer, Salz, Kräuter

• Mineralwasser, Fruchtsäfte (aus 100% Frucht ohne Aroma-, Konservierungs- oder Farbstoffe)

• Bohnenkaffee, Tee (ohne Aroma-, Konservierungs- oder Farbstoffe)

• Wein, Sekt

• glutenfreie Medikamente, Kosmetika, Zahnpflegemittel

 

Und um das Gelesene erst einmal zu verarbeiten bzw. zu verdauen könnt Ihr hier ein wenig stöbern und schmökern.

 

gf or gh – The Game: Nicht nur für „Neulinge“, sondern für alle Zölis hilf- und lehrreich. Es werden die Inhaltsstoffe eines Produktes aufgeschrieben und die anderen schreiben zum Einen, um welches Produkt es sich handelt und zum Anderen, ob es gf oder gh ist.

http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/viewtopic.php?f=115&t=12921&hilit=the+game

 

 

Wie willst Du als Zöli leben?

Hier findest du die drei Typen – unter welchen findest du dich wieder? Gerne könnt Ihr mir hier oder im Forum einen Kommentar dazu schreiben.

http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/viewtopic.php?f=64&t=18423&hilit=zoeli+typ

 

Regionale Einkaufs- und Urlaubstipps, Hotels, Restaurants, Bäckereien

http://www.zoeliakie-treff.de/zoeliakie/viewforum.php?f=145

http://www.gfgermany.de/

http://www.zoeliakie-austausch.de/category/glutenfrei-unterwegs/

http://www.gfnatuerlich.de/tipps/urlaub-reisen/

http://www.gfnatuerlich.de/tipps/essen-in-restaurants/

 

Und im nächsten Teil geht es um das glutenfreie Kochen und Backen… 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0