Wer oder was ist die DZG?

Diese Woche ist am 16.05.2015 der 

Welt Zöliakie Tag. 

 

Das nutze ich um Euch das Leben als Zöli näher zu bringen.

 

 

Als erstes fange ich mit der DZG an.

Wer oder was ist die DZG? 

 

 

Die Deutsche Zöliakie-Gesellschaft e.V. (kurz: DZG) wurde 1974 gegründet. Sie hilft und unterstützt Menschen, die von Zöliakie und Dermatitis herpetiformis Duhring betroffen sind, im täglichen Leben einen sinnvollen Umgang mit der Erkrankung finden.

 

Derweil sind es fast 42.000 Mitglieder und jedes Jahr kommen etwa 1000 neue Mitglieder dazu.

Die DZG verfügt über vielfältige Kontakte zu allen Herstellern glutenfreier Lebensmittel in Deutschland und Europa und ist Mitglied der AOECS (Association of European Coeliac Societies).

 

Als Neumitglied erhält man ein großes " Starterpaket " mit viel Infomaterial, Einkaufs- u. Hinweistipps, Rezepten, den Kur- und Ferienführer „Sorglos Reisen“, die „Bitte an den Koch“ in mehreren Sprachen, einen Zöliakie-Pass und die „DZG Medizin“ mit allen aktuellen wissenschaftlichen Kenntnissen.

Vierteiljährlich kommt die Zeitschrift „DZG Aktuell“ (per Post). Mit dieser auch der „Terminplan Gesprächsgruppen“ mit allen Kontaktadressen und den Gesprächsgruppen-Treffen.

Aktuelle Änderungen der Produkte, die bei der DZG gemeldet sind, erhält man laufend per E-Mail als Newsletter oder Update.

 

Meine Meinung ist für den umgerechnet günstigen Monatsbeitrag von 3,75 € eine Mitgliedschaft sinnvoll. Das sind weniger als 3 Flaschen gf Bier oder 1 kg gf Mehl oder 2 Tafeln Bitterschokolade.

 

Ich bin Mitglied und Du??? 

 

https://www.dzg-online.de/homepage.1.0.html

 

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0