Nussecken

 

Mürbeteig mit aromatischer, knuspriger und kerniger Nussmasse und dazu noch glutenfrei und vegan.

Diese Nussecken sind der Hit auf jedem Teller.

Für ein Backblech

 

Vorbereitungszeit: 35 Minuten 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schwierigkeitsgrad: leicht

 

Für den Teig

 

3 EL (25 g) Leinsamen

45 ml heißes Wasser

250 g gf Mehl z.B. Schär Farine

50 g gemahlene Mandeln

1 TL gemahlene Flohsamenschalen

100 g Zucker

1 Pck. Vanille-Zucker

1 Prise Salz

125 g Margarine 

 

 

Zum Bestreichen

 

 240 g Aprikosenmarmelade 

 

 

Für den Belag

 

150 g Margarine

150 g Zucker

2 Pck. Vanille-Zucker

4 EL Wasser

150 g gehackte Mandeln

150 g gehackte Haselnüsse

 

 

Für die Glasur

 

50 g Kuvertüre

 

 

Zubereitung

 

Als Erstes den Leinsamen zusammen mit dem warmen Wasser mischen und ca. 20-30 Min. quellen lassen. Dann mit einem Mixstab pürieren.

 

Für den Boden die gemahlenen Mandeln mit dem Mehl, den gemahlenen Flohsamenschalen, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz mischen. Die Margarine zufügen und alles zu einem bröseligen Teig verkneten (mit den Händen oder dem Knethaken des Handmixers). Dann den pürierten Leinsamen dazugeben und alles zu einem homogenen (glatten) Teig verkneten und im Kühlschrank etwas ruhen lassen.

 

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

 

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen und mit Aprikosenmarmelade bestreichen.

 

Für den Belag die Margarine in einem Topf schmelzen.

Zucker, Vanillezucker und Wasser dazugeben, aufkochen lassen und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Masse hellbraun karamellisiert. Den Topf vom Herd nehmen. Die Haselnüsse und die Mandeln unterrühren und die Nussmasse gleichmäßig  auf dem Teig verteilen.

 

Im Backofen auf der mittleren Schiene für 30 - 35 Minuten backen.

 

Die Nussplatte noch lauwarm in Quadrate oder Rauten von 8-10 cm Kantenlänge schneiden und diese dann zu Dreiecken halbieren.

 

Nach dem Abkühlen können Sie die Nussecken mit Kuvertüre nach Geschmack bestreichen/überziehen/eintauchen. 

 

Tipp 1

 

Die Nussecken halten sich bei Zimmertemperatur in einer Dose verpackt 3-4 Tage.

 

Tipp 2

 

Sie können die Nussecken auch einfrieren und bei Bedarf wieder bei Zimmertemperatur auftauen lassen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0